Sprachen Flecha Language Spain Language English Language English
  Sie sind hier : Startseite -> Didavision -> Dns: die steuerung des lebens

DIDAVISION


DNS: DIE STEUERUNG DES LEBENS


DNS: DIE STEUERUNG DES LEBENS
DNS: DIE STEUERUNG DES LEBENS

Definition von DNS. Geschichte. Gregor Mendel. Struktur und Lage. Die Funktionen der DNS. Humangenetik. Mutation und Evolution.


- Die DNS, die Desoxyribonukleinsäure, ist für die Unterschiede zwischen den Lebewesen verantwortlich. Sie enthält die nötigen Informationen für die Proteinbiosynthese und übermittelt das genetische Erbe.

Geschichte.
- Gregor Mendel war der erste, der die Art der Vererbung der biologischen Merkmale erforschte.
- Diese Merkmale werden einzeln in winzigen physikalischen Einheiten, den Genen, vererbt. Die Chromosomen.
- Heute ist bekannt, dass die Chromosomen aus fast zwei Metern zusammengewickelter DNS-Moleküle bestehen.

Struktur und Lage.
- Die Chromosomen bestehen aus DNS-Strängen.
- Zusammensetzung und Struktur der DNS.

Die Funktionen der DNS.
- Alle Lebewesen funktionieren nach denselben, grundlegenden Mechanismen.
- Die Zellen.
- Die DNS-Information.
- Die RNS. Die Ribosomen.
- Proteine. Enzyme.

Humangenetik.
- Bei der Fortpflanzung erhält jedes menschliches Wesen eine komplette Chromosomengruppe mit 46 Chromosomen, 23 aus der weiblichen Eizelle und 23 aus der männlichem Samenzelle.
- Die Geschlechtschromosome der Frauen sind XX, die des Mannes XY.

Mutation und Evolution .
- Manchmal weisen Individuen einer gleichen Gattung wegen einer Veränderung im genetischen Code unterschiedliche Merkmale auf. Der Organismus repariert die genetischen Veränderungen.
- Bleibt die Veränderung jedoch bestehen, kommt es zu einer Mutation.
- Die positiven Mutationen sind der Mechanismus der natürlichen Auslese, die Erklärung für die Evolution der Lebewesen.

   © Copyright Near, S.A. Warning of this web