Sprachen Flecha Language Spain Language English Language English
  Sie sind hier : Startseite -> Didavision -> Der gesichtssinn

DIDAVISION


DER GESICHTSSINN


DER  GESICHTSSINN
DER GESICHTSSINN

Für viele Tiere ist der Gesichtssinn von größter Bedeutung für ihr Überleben. Das menschliche Auge. Die verschiedenen Teile des menschlichen Auges. Die Tiere. Die Insekten.


- Für viele Tiere ist der Gesichtssinn von grösster Bedeutung für ihr Überleben.
- Der grösste Teil der Information der Aussenwelt erreicht uns über unsere Augen.
- Das menschliche Auge verhält sich wie eine Fotokamera.

Das menschiche Auge
- Über die Augen werden dem Gehirn zwei verschiedene Perspektiven desselben Objektes mitgeteilt. Das Gehirn vergleicht beide Bilder, berechnet die Entfernungen und nimmt ein dreidimensionales Bild der Gegenstände wahr.
- Die verschiedenen Teile des menschlichen Auges.
- Wie arbeitet das menschliche Auge.
- Jede Spezies hat eine Sehart, die seinen Bedürfnissen entspricht.

Die Tiere
- Es gibt Tiere, die nicht sehen können, aber dennoch lichtempfindlich sind.
- Die Maulwürfe: Sie haben kaum einen Gesichtssinn entwickelt.
- Die Fledermäuse: Sie orientieren sich am Echo der von ihnen ausgesandten Schallwellen.
- Die Kraken: Ausgezeichnete Sehkraft.
- Die Schlangen: Das Auge ist von einer durchsichtigen Schuppe überzogen. Sie sind farbenblind.
- Die Schildkröten: Vortreffliche Farbunterscheidung.
- Das Chamäleon: Sphärische Augen.
- Die Vögel: Grosse Sehschärfe.
- Die Mehrzahl der Säugetiere kann keine Farben unterscheiden. Ihre Augen reagieren sehr empfindlich auf Bewegungen.
- Augen in seitlicher Stellung: Grosser Sehwinkel. Verlust des dreidimensionalen Bildes.
- Fleischfressende Säugetiere und Primaten: stereoskopische Sicht.

Die Insekten
- Die Insekten haben zusammengesetzte Augen, das heisst, jedes Auge besteht aus unterschiedlichen Ommatidien. Jedes einzelne davon leitet dem Gehirn ein Bild zu. Mosaikartige Sicht. Wahrnehmung von Bewegungen.
- Jede Insektenart hat eine unterschiedliche Anzahl an Ommatidien.

   © Copyright Near, S.A. Warning of this web