Sprachen Flecha Language Spain Language English Language English
  Sie sind hier : Startseite -> Didavision -> Die v�gel

DIDAVISION


DIE V�GEL


DIE  VÖGEL
DIE VÖGEL

Ursprung der Vögel. Evlution aus den Reptilien. Merkmale. Fliegen. Die Fortpflanzung. Die Vielfalt der Vögel.


- Hauptmerkmal: Sie können fliegen.
- Man sagt, dass es lebende Dinosaurier sind wegen ihrer eindeutigen Evolution aus den Reptilien.
- Konstante innere Temperatur, wie die Säugetiere.
- Der Schnabel und die Federn.

FLIEGEN
- Vögel, die nicht fliegen können: Der Pinguin und der Strauss.
- Flugtauglichkeit nach dem Bedürfnis der jeweiligen Art.
- Aerodynamische Form, geringes Gewicht und an die Lungen angeschlossene Luftsäcke.
- Ersetzen der Zähne durch den Schnabel.
- Hintere Extremitäten: Zusammengewachsene Knochen. Vordere Extremitäten: Flügel.
- Wechsel des Gefieders einmal im Jahr.
- Grosser Energieverbrauch beim Flug mit Flügelschlag.
- Gesichtssinn hochentwickelt.

DIE FORTPFLANZUNG
- Fortpflanzung geschlechtlicher Art.
- Die Männchen wecken die Aufmerksamkeit der Weibchen mit den verschiedensten Hilfsmitteln.
- Die Mehrzahl der Vögel haben nur einen Partner während der Fortpflanzungsphase.
- Kurz nach der Befruchtung legt das Weibchen die Eier in eine Steinaushöhlung oder es baut ein Nest.
- Die unterschiedlichen Eier der Vögel.
- Entwicklung des Eies.
- Nesthockerküken: Bleiben im Nest und werden von ihren Eltern ernährt.
- Nestflüchterküken: Verlassen das Nest und folgen ihren Eltern von der Geburt an.
- Frischgeborene Vögel: Phase der “Nachfolgeprägung”.

DIE VIELFALT DER VÖGEL.
- Juraepoche des Mesozoikums: Das erste gefiederte Lebewesen “Archaeopteryx” (halb Vogel, halb Reptil).
- Tertiärzeitalter: Vögel wie die heutigen. Madagaskar: Der “Aepyornis”. Insel Reunión: der Moa.
- Gegenwärtig gibt es etwa 8.500 Vogelarten, die Hälfte sind gewöhnliche Vögel.
- Anpassung der Vögel an die grosse Vielfalt von Ökosystemen.
- Feuchte Tropengebiete.
- Migrationen.
- Die Küstenseeschwalbe.

   © Copyright Near, S.A. Warning of this web