Sprachen Flecha Language Spain Language English Language English
  Sie sind hier : Startseite -> Didavision -> Das skelett

DIDAVISION


DAS SKELETT


DAS  SKELETT
DAS SKELETT

Ursprung. Unser Skelett. Wirbeltiere. Der Mensch. Der Knochen. Anzahl der Knochen des menschlichen Körpers. Form und Größe der einzelnen Knochen. Die Bewegung. Die Gelenke. Kalzium und Phosphordepot.


- Das Skelett: Struktur, die grosse Gewichte tragen kann, bewegungsfähig ist, als Lagerstätte dient und ausserdem noch wachsen und sich selbst reparieren kann.
- Tiere ohne inneres Skelett.
- Aufgaben des Skeletts.

URSPRUNG
- Die ersten Tiere, die etwas Ähnliches wie ein inneres Skelett entwickelten, lebten im Meer vor etwa 500 Millionen Jahren.
- Entwicklung bis zur heutigen Zeit.
- Knorpel: Haie, Rochen
- Das Wasser gleicht das Gewicht des Körpers aus. Im Meer gibt es derart riesige Tiere, wie einige Waltiere, dass sie bis zu 150 Tonnen wiegen können.
- Nur 5% der Tiere sind Wirbeltiere.
- Jede Art hat ein Skelett, das ihrer Lebensform angepasst ist.

DER MENSCH
- Unser Skelett passt sich sehr gut an unsere Bedürfnisse hinsichtlich Zusammenhalt und Bewegung an.
- Wieviel Druck können unsere Knochen aushalten?
- Der Knochen ist ein lebendiges Gewebe, das sich selbst regeneriert.
- Zusammensetzung des Knochens.
- Das rote Knochenmark. Seine Aufgabe.
- Anzahl der Knochen des menschlichen Körpers.
- Hauptteile: Achsenskelett (Schädel, Wirbelsäule und Brustkorb) und Appendices (Schultern, Hüfte, Arme und Beine).
- Form und Grösse der einzelnen Knochen.

DIE BEWEGUNG
- Die Gelenke. Bewegliche und feste.
- Die Gelenke haben Hohlräume, die die Bewegung begünstigen.
- Kniegelenk. Oberschenkelknochen, Schienbein, Kniescheibe. Menisken.
- Das Gelenk des Fetus besteht aus elastischem Knorpel.
- Die Körperbewegung stärkt die Knochen und die Inaktivität lässt sie dünner werden.
- Die Schwerelosigkeit: Beachtlicher Knochenschwund in wenigen Wochen.
- Das Skelett: Kalzium- und Phosphordepot.

   © Copyright Near, S.A. Warning of this web