Sprachen Flecha Language Spain Language English Language English
  Sie sind hier : Startseite -> Didavision -> Biodiversit�t oder biologische vielfalt

DIDAVISION


BIODIVERSIT�T ODER BIOLOGISCHE VIELFALT


BIODIVERSITÄT ODER BIOLOGISCHE VIELFALT
BIODIVERSITÄT ODER BIOLOGISCHE VIELFALT

In den modernen Städten der Ersten Welt leben die Menschen weit entfernt vom Rhythmus der Natur und Viele glauben, dass wir die alte Abhängigkeit von der Natur hinter uns gelassen haben. Unser Leben hängt unabdingbar vom biologischen Kapital unseres Planeten ab.


- Die biologische vielfalt des Planeten Erde
- Die grösste Artenvielfalt herrscht in den tropischen Regenwäldern. Diese spielen eine entscheidende Rolle im natürlichen Gleichgewicht, vor allem durch ihre Fähigkeit, grosse Wassermassen zu speichern und damit die Erdatmosphäre zu kühlen.
- Unsere Urwälder sind unersetzliche Genbanden.
- Im Laufe der Geschichte sind immer wieder neue Arten entstanden, während andere aufgrund von Veränderungen in ihrem Lebensraum ausgestorben sind.
- Die Vielfalt der Arten auf unserem Planeten ist schier unendlich.
- Für die Probleme der Fortbewegung,, der Ernährung, der Kommunikation und der Fortplanzung haben die Lebewesen auf der Erde eine unglaubliche Anzahl von Lösungen gefunden.
- Selbst die Atmosphäre der Erde wird von den Lebewesen die auf ihr leben, geregelt.
- Die Urwälder
- Die Biodiversität, eine Ressource von unschätzbarem Wert
- Die Evolution findet seit ca. 4 Milliarden Jahren statt und stellt das wertvollste Gut auf unserem Planeten dar.
- Wilde un gezüchtete Tiere und Pflanzen
- Die Weizen- und Mais produktion
- Erst seit Kurzem versteht man, wie sehr alle Lebewesen voneinander abhängen
- Viele Aspekte unseres Lebens hängen von der Biodiversität ab.
- Die Ernährung der Menschheit
- Die tropischen Regenwälder: wir holzen unsere Zukunft ab.
- Hauptursachen dafür sind das excessive Abholzen, die Nutzung des Bodens für Landwirtschaft und Viehzucht, die Bodenspekulation, der Bergbau, die Grossen Staudämme, Strassen, das Bevölkerungswachstum und der Klimawechsel.
- Die Bau, Möbel und Papierindustrien benötigen grosse Mengen an Holz.
- Die tropischen Wälder wirken wie ein Kühlsystem für die gesamte Erde.
- Wenn die enormen, freuchten Massen der tropischen Regenwälder verschwänden, würde dies zur Bildung riesiger Wüsten führen.
- Das grosse Artensterben
- Die Ursache dafür, dass die derzeitige Sterberate höher ist als die der Entstehung neuer Arten, ist das Wachstum der Weltbevölkerung, die Besiedlung aller Kontinente, die Fähigkeit des Menschen, seine Umwelt zu verändern und seine Gewohnheit, jeglichen Reichtum bis zum Versiegen auszuschöpfen, ohne über die langfristigen Konzequenzen seines Verhaltens nachzudenken.
- Schätzungen besagen, dass jedes Jahr eine von 400 Arten ausstirbt.

   © Copyright Near, S.A. Warning of this web