Sprachen Flecha Language Spain Language English Language English
  Sie sind hier : Startseite -> Didavision -> Energie des lebens

DIDAVISION


ENERGIE DES LEBENS


ENERGIE DES LEBENS
ENERGIE DES LEBENS

Energie ist der wichtiste Bestandteil des Universums, wichtiger noch als die Materie, die, wie von Einstein bewiesen, eine Form konzetrierter Energie darstellt. Die Physik postuliert, dass alles aus der Energie entsteht und dass alles, was vergeht, sich wieder in Energie auflöst. Und das Wort „alles“ schließt alle Lebewesen ohne Ausnahme mit ein.

- Energie und Lebewesen
- Das Leben benötigt eine ständige Energiezufuhr. Grüne Pflanzen nehmen das Sonnenlicht mittels der Photosynthese und dank des Chlorophylls direkt auf. Bei der Photosynthese werden Wasser aus dem Boden und Kohlendioxid aus der Luft in Glukose und Sauerstoff umgewandelt.
- Fett ist nichts anderes als eine Energiereserve.
- Das Adenosintriphosphat oder ATP
- Der Sauerstoff
- Geschichte der Zellen
- Die ersten Lebewesen auf der Erde waren bakterienartige Einzeller.
- Prokaryoten
- Die Gärung
- Eukaryoten
- Mitochondrium
- Eukaryotische Zellen
- Mitochondrien, Subzelluläre Monstren
- Mitochondrien sind Zellen, die auf die Herstellung von Energie spezialisiert sind. .
- In einer einzigen, menschlichen Zelle kann man bis zu 1000 Mitochondrien finden.
- Das ATP ist die universelle Energiewährung der Lebewesen. Man findet es bei allen energetischen Reaktionen in allen lebenden Organismen.
- Energie im menschlichen Körper
- Das menschliche Gehirn ist ein anspruchsvolles Organ. Obwohl es nur 20% des Körpergewichts ausmacht, verbraucht es – auch im Schlaf – ca.20% der gesamten Energiemenge des Körpers. Es ernährt sich ausschließlich mit Glukose. Es braucht davon c. 150 g am Tag. Es kann jedoch selbst keine Glukose speichern.
- Sein Überleben hängt also völlig von der Versorgung über das Blut mit in der Leber gespeicherter Glukose ab.

   © Copyright Near, S.A. Warning of this web